Sky und der Kundendienst

Wir waren jahrelang Skykunden, bis es uns auf die Nerven ging, tausend alte Wiederholungen zu gucken, oder im Sommer und im Winter bezahlen zu müssen, obwohl kein Fußball läuft. Noch dazu sind wir am Wochenende viel unterwegs, zwar mit Sky-Go im Gepäck, aber dann ohne die nötige Zeit und Lust, Fernsehen zu gucken.

So habe ich das gekündigt. Wir brauchen das nicht.

Sky hat uns fortan mit Angeboten bombardiert, die aber alle uninteressant waren.

Bis auf letztes Wochenende, da kam ein unschlagbares Angebot::

das volle Programm, alle Pakete, neuer Wlan- Receiver, keine Anschlussgebühr, sechs Monate lang umsonst, dann 29,99€ im Monat.

Okay, dafür kann man das ja gucken, haben wir gedacht und auch telefonisch bestellt.

Was dann folgte, war filmreif!!

Aber lest selbst, das ist mein Brief an die Geschäftsleitung von Sky in Unterföhring, ich habe keine Ahnung, ob das Jemand liest, aber mir gehts eindeutig besser damit!

Die spinnen, doch, die Sky-Leute!

Sehr geehrte Damen und Herren,

 

am 24.06.2017 haben wir uns  für ihr Premiumangebot entschieden:

die volle Vielfalt ein halbes Jahr lang gratis, ein halbes Jahr lang für 29,99€/Monat.

 

Am 27.06. kam unser Paket mit dem Wlan-Receiver bei uns an. Mit im Paket lag eine Bestätigung unseres Vertrages mit einem monatlichen Preis von 63,99€. Da ist wohl etwas schiefgegangen.

Ich habe  im Kundencenter angerufen, durfte mir etliche Minuten lang u. A. anhören, dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat. Die Dame versprach Änderung der Vertragsdaten.

 

Dann haben wir festgestellt, dass ein Login in das Kundencenter nicht möglich ist, Sky Go nicht nutzbar ist und Sky on Demand darauf bestand, dass wir ein Cinema- oder Entertainment Paket abschließen sollten, was ja im Vertrag eigentlich enthalten sein sollte.

Am 27.06. haben wir ab ca. 18 Uhr mehrfach mit dem Kundendienst telefoniert, natürlich nicht ohne immer wieder zu erfahren, dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat. Das zog sich bis ca. 21:30 Uhr ergebnislos hin. Die Dame von Kundendienst versprach immerhin, unser Problem sofort an die IT Abteilung weiterzuleiten.

 

Heute, am 28.06. erreichte mich eine Mail mit „neuen“ Vertragsdaten, wieder für einen Preis von 63,99€, also genauso falsch wie am Vortag schon.

 

Ich rufe beim Kundendienst an, erfahre u. A. wieder, dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat, schildere mein Problem und werde weggedrückt. Das Gespräch war weg.

Ich rufe wieder beim Kundendienst an, erfahre wieder, dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat und gerate an einen jungen Mann, der herausfindet, dass das System auf eine Seriennummer wartet. Offensichtlich weiß das System nicht, dass wir unsere Geräte schon erhalten haben.

Gut, dann gebe er doch bitte die Seriennummer ein und fertig, alle sind zufrieden.

Das ginge nicht, er verbindet mich mit der „Fachabteilung“, wieder lande ich in der Warteschleife und erfahre, dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat.

Der junge Mann  in der „Fachabteilung“ fühlt sich nicht zuständig, nachdem ich ihm unsere mannigfaltigen Probleme geschildert habe. Er will mich mit der nächsten Fachabteilung verbinden, die ganz sicher!!! helfen kann.

 

Gut, ich lande wieder in der Warteschleife und erfahre u. A. dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat.

Ein von vornherein etwas pampiger junger Mann hört sich wieder meine umfangreiche Geschichte an und konstatiert, dass er mir nicht helfen kann, das Problem muss in die IT.

 

Ja, das wollte doch gestern abend schon die Dame weiterleiten, mit der ich am Abend zuvor telefoniert hatte. Ist nicht passiert.

 

Auf meine Frage, wie lange das dauern soll, antwortet er mir, dass er das nicht weiß. Tage auf jeden Fall.

Wie  bitte? Tage????

Ich frage ihn, wie ein „Neuer Medien“-Anbieter so einen grottenschlechten Service anbieten kann, da wird er richtig pampig und klärt mich auf, dass er ja nun so gar nichts dafür kann.

Ich bitte ihn, mich mit Jemandem zu verbinden, der etwas dafür kann oder der in der Lage ist, überhaupt irgend etwas zu bewegen. Auch das ist nicht möglich.

Ich teile ihm mit, dass er mein Anliegen in die Tonne legen kann, wir schicken das zugesandte Equipment heute zurück.

 

Eigentlich hatte ich heute morgen andere Dinge vor, statt mir wiederholt anzuhören, dass Jason Statham einen neuen Film gedreht hat, was ich übrigens schon gestern mehrfach erfahren hatte. Da hat Sky noch eine mächtige Servicebaustelle.

 

Mit freundlichen Grüßen

 

Kleines Update:

Zunächst kam eine Bestätigung meiner außerordentlichen Kündigung.

Nein, sky aus Unterföhring hat nicht Stellung genommen zu meinem Schreiben, aber ich habe wieder von Sky gehört!

Mit Datum vom 18.07. kam eine 1. Mahnung über 83,29€ mit der freundlichen Bitte, ich solle das überweisen.

Ich bin ratlos, ich habe  keinen Vertrag mit Denen, keine Geräte, keinen Zugang, nichts!

Also schreibe ich eine Mail mit genau dieser Frage: WOFÜR bitte diesen hohen Betrag?

Es kam nichts zurück.

Eine Woche später:

Gleiche Mahnung, gleiches Datum, gleicher Text!

Die haben mir einfach nochmal die gleiche 1. Mahnung geschickt!

Jetzt bin ich nicht ratlos, sondern wirklich sauer!

Ich greife zum Telefon und dieses Mal ist es nicht Jason Statham, der einen neuen Film gedreht hat, sondern irgend Jemand anderes. Willkommen in der Warteschleife, ab hier warten Sie noch 7 Minuten!

Ich lausche gebannt der Warteschleife!

Endlich ist ein Mensch am anderen Ende! Ein junger Mann nimmt sich Meiner an!  Ich schildere ganz ruhig mein Anliegen und werde wieder in die Warteschleife geschickt. Ich kann nicht mal protestieren, da bin ich schon aus der Verbindung gedrückt.

Ich erfahre zum zweiten Mal, was es so Neues gibt bei Sky.

Nach weiteren endlosen Minuten ist der freundliche junge Mann  wieder am Apparat. Ich solle mir keine Sorgen machen, er hätte mit dem zuständigen Mitarbeiter gesprochen, das Mahnverfahren gegen mich wurde jetzt gelöscht. Ich frage nochmal nach:

-„Ganz sicher?“

-„Natürlich, was denken Sie denn von uns?“

Das möchte ich nicht beantworten, ich bleibe misstrauisch und bin gespannt, was die nächsten Tage so bringen werden……

 

Fernsehwerbung

Eine wichtige Erkenntnis hat mich quasi überfallen.

Fernsehwerbung ist zielgruppenorientiert. smiley_emoticons_seb_symbol

Nicht, dass ich das nicht schon vorher gewusst hätte, aber in den letzten Monaten ist mir durch die Fernsehwerbung erst richtig bewusst geworden, was für ein armes Würstchen ich doch bin.

Seit ich nicht mehr von morgens um sechs bis abends um acht auf den Beinen sein kann, habe ich die Sokos im ZDF entdeckt. Von Montag bis Freitag läuft ab 18 Uhr jeden Tag eine andere Soko und da ich bekennender Krimifan bin, quasi -Mimi ohne Buch-, waren das ZDF und ich uns sofort einig: 18 Uhr ist Fernsehguckezeit im Snuselbau.

Nun erquicken uns ahnungslose Fernsehzuschauer ja auch die öffentlich-rechtlichen Programme mit Werbung. Woher sollten wir sonst wissen, was wir unbedingt kaufen müssen, um dann festzustellen, dass wir es nicht brauchen?

Jaaaaa, aber um die 18-Uhr-Senderei herum ist das ganz anders! Das Programm samt Werbung ist für die Frührentner, Rentner und sonstige Unpässlichkeiten-Herumträger gedacht. Da sagt mir zum Glück das Fernsehen, was ich unbedingt tun und kaufen kann und eigentlich muss, damit ich auf keinen Fall Durchfall, Verstopfung, Harndrang oder gar Fußpilz bekomme oder wie ich sowas eben wieder wegbekomme, wenn es mich denn doch schon erwischt hat.

Die Krönung ist die Werbung für Treppenlifte, da verlasse ich aus Protest jedes Mal den Raum.

Da wird ein perfekt frisiertes, manikürtes, geschminktes Pärchen in den besten Jahren gezeigt: Er in einem blütenweißen Hemd und mit  irrsinnigem Protesen-Zahnpasta-Grinsen.

Sie, ebenso perfekt gestylt. Kein Haar liegt da, wo es nicht hingehört, kein Fleck in der Bluse und schon gar keinen Anflug von körperlichen Gebrechen.

Sie fährt vergnügt im Treppenlift umher, um sich ein passendes Täschchen zu ihrem Outfit in ihrem Ankleidezimmer auszusuchen (im Obergeschoss eines weitläufigen Hauses), um die Tasche dann oben zu vergessen.

Er, galant und charmant, fährt im Treppenlift nach oben(weitläufiges Haus), um seiner Holden die Tasche zu holen.

Och ja, da überfällt mich doch glatt die Sehnsuch nach einem Treppenlift.  Vielleicht habe ich dann ganz automatisch immer so perfekt frisierte Haare, im Moment liegen sie gern kreuz und quer im  Look: “das Eigenleben der gemeinen Naturlocke”.

Oder ich habe nicht immer entweder ein paar Hundehaare oder einige Katzenflusen auf meiner Kleidung. Von irgendwelchen Flecken, die meine Klamotten  magisch anziehen, wie ein Hundehaufen die Fliegen, mal ganz zu schweigen.

Ja, und wenn ich mir so einen Treppenlift bestelle, habe ich vielleicht auch plötzlich so einen weitläufigen Flur mit einer geschwungenen Treppe wie im Fernsehen, wo es überhaupt keine Fragen und Problemchen gibt bezüglich des Einbaus eines Treppenliftes?

Cinderella für Rentner und Erwerbsverhinderte, whow! smiley_emoticons_prinzessin5

Fernsehen ist toll!