Die Stille danach

Ich habe mich rar gemacht in letzter Zeit. Hier und auch auf Facebook.

Ich brauchte meine Energie anderweitig.

Wir haben den Kampf verloren. Mein geliebtes Boxermädchen ist am 23.11.2017 von ihrem Krebsleiden erlöst worden, bevor es ihr Schmerzen verursachen konnte.

Der Einschlag war furchtbar.

Es tut schrecklich weh. Sie fehlt mir so. Ihr Anblick, ihr Geruch, ihre Liebe zu mir.

Unsere ganze Familie trauert. Aber sie war mein Hund, mein Ein und Alles neben meiner zweibeinigen Familie.

Sie schläft jetzt im Garten, frei von Schmerz und Krebs.

Adieu Ozeana, du wirst immer in meinem Herzen sein, da wo es am Wärmsten und Schönsten ist.

Ein Gedanke zu „Die Stille danach

  1. Liebe Ozeana,
    es ist furchtbar traurig, dass du deine Familie verlassen musstest.
    Ich bin dieses Jahr auch den Weg über die Regenbogenbrücke gegangen. Vielleicht wollen wir uns mal treffen? Gemeinsam über die Felder setzen und uns überschlagen wie früher, als wir noch jung waren…
    Ich freu mich auf dich.
    Lieben Gruß, Deine Fine

    Ich drück dich, Cristina, ganz viel Kraft…
    Silja

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.