Ich bin glühender Keanu Reeves Fan!

Keanu Reeves

Seit Bill und Ted`s verrückte Reise durch die Zeit liebe ich Filme mit Keanu Reeves. Das ist mein absoluter Lieblingsdarsteller.

Auch die Matrix Filme habe ich gesehen und ich muss gestehen, ich musste mehrmals gucken, bis ich das verstanden hatte! Aber er ist schon ein Hingucker in seinem schwarzen Mantel und mit der Sonnenbrille! Und die Figur ist mit Reeves super besetzt. Er IST Neo.

Keanu Reeves in Matrix

Auch in Speed aus dem Jahr 1994 ist er neben Sandra Bullock absolut genial.

Ich war sehr gespannt auf den ersten John Wick Teil in 2014 und wurde nicht enttäuscht.

John Wick 1

Die Handlung um John Wicks todkranke Frau und ihrem Vermächtnis ist zunächst herzzereißend! Nach ihrem Tod bekommt John Wick (Keanu Reeves ein Paket mit einem kleinen Hundewelpen. Seine Frau hat das für ihn arrangiert, damit er nach ihrem Tod nicht einsam ist. Der kleine Welpe wird dann von Einbrechern grausam getötet.

Der Zuschauer erfährt von John Wicks Vergangenheit: er war einer der besten Auftragskiller und hatte für seine Frau diese Tätigkeit aufgegeben. Nun begibt er sich auf Rachefeldzug für den getöteten kleinen Hund.

Der Film ist alles gleichzeitig: er geht zu Herzen, ist super spannend, witzig und klasse besetzt!

Ich war geflasht, ich muss auch zugeben, dass ich die Szene, in der der Hund getötet wird, immer hinter meinem Sofakissen verbringe. Ich heule mir sonst die Augen aus dem Kopf!

Umso mehr habe ich 2017 John Wick 2 entgegengefiebert und war schon ein klein wenig ernüchtert.

John Wick Chapter 2

Ich hatte das Gefühl, Regisseur und Drehbuchautor hatten es etwas zu gut gemeint und aus Mangel an realeren Ideen eine Art Paralleluniversum der Auftragskiller erschaffen. Das klang auch schon in Teil 1 im Hotel Continental an, aber in Teil 2 drehte die Handlung mehr und mehr in diese Parallelwelt ab. Ein Unterwelt Codex verbietet Geschäfte im Hotel Continental und es gibt sogenannte Schuldmünzen, die eingelöst werden müssen. Typische Story: der Eine tötet den Anderen und bekommt dann Geld dafür, Auftragskiller halt.

Okay, okay, auch eine Idee, dachte ich. Ich war so mittelmäßig zufrieden mit Teil 2.

John Wick Teil 3 habe ich gestern angesehen und der Teil schießt echt den Vogel ab. Wick ist vogelfrei, er hat gegen die Regeln im Hotel Continental verstoßen und wird von der Unterwelt für ausgeschlossen und vogelfrei erklärt. Es gibt einen hohen Preis auf seinen Kopf, Niemand darf ihm helfen. Die gesamte Unterwelt ist hinter ihm her und will ihn töten. Es gibt völlig absurde endlose Kämpfe: Wick gegen immer mindestens zehn bis zwanzig Gegner.

John Wick 3

Dann kommt auch noch Halle Berry mit zwei Malinois Hunden dazwischen, die sich mit ihm und den Hunden zusammen einen epischen Kampf auch gegen unzählige Gegner liefert. Am bescheuertsten sind die Dialoge, die sich Reeves und Berry liefern.

Sowas Beklopptes habe ich schon lange nicht mehr gesehen. Schade um die Zeit und um die Filmidee. Ich fand es ideenlos, und mit dämlichen Kampfszenen, in der Eine der Anderen glich, überfrachtet. Die Dialoge waren nicht minder dämlich.

Nee, Mr. Reeves, echt nicht.

John Wick 3

Beitragsnavigation


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.