Ist das überhaupt eine Frage wert? Was hat “schick sein” denn überhaupt mit einer Erkrankung wie Multipler Sklerose zu tun?

Der Frage ist das Monatsthema auf Einblick.ms-persönlich nachgegangen.

Ich selber habe in diesem Monat einen Beitrag zu dem Thema geschrieben, was Mode oder Schick-sein für mich bedeutet.

Das Chanel-Phänomen

Was bedeutet es für mich, schick gekleidet zu sein und was hat das mit der ollen Tante MS zu tun? Ein Chanel Lippenstift spielt hier eine ganz entscheidende Rolle!

Mut zur Hässlichkeit hatte ich auch noch……

Torsten beschreibt, was Schick sein für ihn bedeutet, sein Rollstuhl spielt eine große Wohlfühlrolle!

Schick, schicker, am schicksten!

Rollstuhl-Speichenschutz für Kinder

Maren ist Angehörige, sie ist Ginas Mutter und Kosmetikerin und sie beantwortet die Frage nach dem Schick-sein eindeutig mit “Ja”!

Schick sein-erlaubt? Die Kosmetikerin sagt: “JA!”

Professionelle Hilfe fürs Schick-sein

Mein Mann Jens beschreibt aus Angehörigensicht, was Mode und das Schick-sein fürs eigene Selbstwertgefühl bedeuten kann.

Das Wohlfühl-O-Meter

Die Achtziger in all seiner “Pracht”

Lara schreibt in ihrem neuesten Brief an ihre MS über ihre Augenprobleme

Da bist du ja wieder….oder?

Lara schreibt an ihre MS
Schick sein mit MS – erlaubt?

Beitragsnavigation


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.