Pesto selbstgemacht, der Hammer!

Ich bin ja schon sehr lange Pesto-Fan! Aber dieses Pesto schlägt echt alles, was ich bisher zusammengerührt und probiert habe!

Supertoll und sehr schnell zubereitet! Es ist nicht auf meinem Mist gewachsen (leider). Das Rezept stammt von Preppie-and-me

Dieses Mal sind nicht Basilikum oder Bärlauch die Basis, sondern Feld- und Rucolasalat!

Pesto aus Feldsalat und Rucola

Zutaten:

80g Rucola
80g Feldsalat
1 Tüte Pinienkerne
1/2 TL Salz
2 Knoblauchzehen
80-100g Parmesan, frisch gerieben
80ml Olivenöl oder Rapsöl

Meine Mengenangaben weichen etwas ab vom Originalrezept, uns schmeckt es in dieser Zusammenstellung einfach am besten. Originalmengen und auch das Rezept im Original findet ihr hier: Pestorezept

Zubereitung ohne Prep&Cook
Rucola und Feldsalat waschen, trocken tupfen und die groben Stängel abzupfen
Knoblauchzehen schälen und mit dem Messer sehr klein hacken
Pinienkerne, Rucola, Feldsalat, Knoblauch, Salz mit dem Pürierstab zerkleinern
Parmesan dazugeben, nochmals pürieren
Nach und nach Öl eingießen, bis die Masse eine cremige Konsistenz hat
Das Pesto hält sich in einem verschlossenen Behältnis einige Wochen im Kühlschrank, wenn es nicht vorher verspeist ist.

Zubereitung in der Prep&cook:
Da bin ich ganz schmerzfrei:

Universalmesser einsetzen, alle Zutaten bis auf das Öl in den Behälter geben
Stufe 7, 2 Min. zerkleinern
Dann bei Stufe 3, 2 Min. über den Deckel nach und nach das Öl zugeben.