Das Fladenbrot ist zwar ein klein wenig aufwändig, aber es ist unschlagbar lecker und in jedem Fall der Hit auf deiner nächsten Grillparty!

Das Rezept steht hier abgestimmt auf die Zubereitung mit der Krups Prep&Cook, ihr könnt das Brot natürlich auch auf herkömmlichen Weg backen, seht euch dazu die Erläuterungen bei der Zubereitung in den Klammern an.

Zutaten für zwei Fladenbrote:

  • Für den Fladenbrot-Hefeteig:
  •  
  • 700 g Weizenmehl Type 405 oder besser Type 550
  • 42 g frische Hefe (ein Würfel)
  • 10 g Zucker = 1 gehäufter Teelöffel
  • 350 g lauwarmes Wasser
  • 50 g weiche Butter
  • 1/2 Eigelb (1/2 Eigelb zum Bestreichen beiseite stellen)
  • 25 g Sonnenblumenöl = 2 Essl.
  • 15 g Salz = 2 gehäufte Teel
  •  
  • Zum Fladenbrot bestreichen/bestreuen:
  •  
  • 1/2 Eigelb
  • 2 Essl. Milch
  • Prise Salz
  • 2 Essl. Sesamen
  • 1 Teel. Schwarzkümmel

Das Knet-/Mahlmesser einsetzen
Hefe in den Behälter bröseln
handwarmes Wasser und Zucker dazugeben, St.3 – 30 Grad – 4 Min. verrühren lassen

Mehl dazusieben (bitte unbedingt sieben, um SECU zu vermeiden!

Teigprogramm P2 einstellen und ablaufen lassen, bis noch 25 Min. auf der Uhr verbleiben, da der Vorteig nur 15 Min. gehen muss.

(Vorteig gut vermischen und an einem warmen Ort abgedeckt 15 Min. gehen lassen)

Butter schmelzen, in den Behälter geben
Das Ei trennen, ½ Eigelb, Sonnenblumenöl und Salz dazugeben.

Das Teigprogramm P2 komplett durchlaufen lassen, Stopfen unbedingt auf dem Behälter belassen, da sonst der Teig aus dem Behälter krabbelt

(Teig gut durchkneten und 40 Min. an einem warmen Ort zugedeckt gehen lassen)

In der Zeit den Ofen vorheizen (Ober-/Unterhitze 220 Grad, Umluft 200 Grad)

Zwei Backbleche mit Backpapier auslegen. Den Teig nochmal kurz durchkneten und in zwei Hälften teilen. Die Teiglinge zuerst rund formen, und dann zwei Fladenbrote von etwa 25 cm Durchmesser ausrollen. Die Fladenbrote auf die Backbleche legen und nochmal  eine Stunde abgedeckt an einem warmen Ort ruhen lassen.

Das halbe Eigelb mit Milch und einer Prise Salz verrühren und damit die Fladenbrote einstreichen. Dann entweder mit einem Messerücken oder einer Palette ein gitterförmiges Muster tief in die Fladenbrote eindrücken, oder mit den Fingerspitzen ein Schachbrett-Muster tief in die Fladenbrote drücken. Die Fladenbrote erst danach mit Sesam und Schwarzkümmel bestreuen.

Ein hitzebeständiges Gefäß mit etwa einem viertel Liter kochendes Wasser auf den Backofenboden stellen und die Fladenbrote in den Backofen schieben. Die Temperatur nach 5 Minuten um 20 Grad senken und die Fladenbrote in weiteren 15 bis 20 Minuten fertig backen.

Ich besitze noch einen „alten“ Ofen mit Ober-/Unterhitze, nach den ersten 10 Min. Backzeit die Bleche tauschen, noch einmal 10 Min. backen. Dann schauen, ob alles durchgebacken ist, sonst noch einmal für 5 Min. tauschen.

Die Brote auf einem Rost auskühlen lassen und genießen!

Türkisches Fladenbrot selber backen

Beitragsnavigation


Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.